unberuhrte-und-intakte-natur-am-ahorn
Lamark Skiopening
ab 6. Dezember 2019

Alpenüberquerung: das einzigartige Wandererlebnis

Weitwandern vom Tegernsee bis Südtirol

Eine Alpenüberquerung ohne Auto: Wer das plant, der nimmt sich eine Herausforderung vor. Neben den sehr anspruchsvollen Routen besteht auch die Möglichkeit, zu Fuß auf nicht ganz so schwierigen Wegen ein ebenso unfassbar schönes Wandererlebnis zu genießen. Die Alpenüberquerung von Bayern über Tirol nach Südtirol auf bewusst einfachen Wegen ist für jeden Wanderfreund gut zu bewältigen.

Alle Etappen der Route vom Süden Bayerns bis nach Südtirol verlaufen auf leichten bis mittelschweren Wegen mit moderaten Höhenmetern. Pro Etappe legen die Wanderer zwischen 6 und 20 Kilometer zurück. Zur Erleichterung kommen auf Teilen der Strecke Bus, Zug, Schiff oder Seilbahn zum Einsatz.

Der Reiz liegt in der Reise durch verschiedene Regionen, die jeweils mit ihren kulturellen und kulinarischen Attraktionen beeindrucken. Los geht der Weitwanderweg am Tegernsee im urigen Bayern, setzt sich über das gebirgige Tiroler Land fort und endet schließlich im bereits mediterran grüßenden Südtirol bei Sterzing. Von der bayerischen Voralpenlandschaft über den größten See Tirols, den Achensee, vorbei am Zillertaler Gletscher, über den Alpenhauptkamm bis zu typischen Südtiroler Orten ist die Strecke auch landschaftlich überwältigend.

Hier die Etappen der Tour im Überblick:

  • Etappe 1 (Gmund - Wildbad Kreuth)
  • Etappe 2 (Wildbad Kreuth - Achenkirch)
  • Etappe 3 (Achenkirch - Maurach/Fügen)
  • Etappe 4 (Maurach/Fügen - Hochfügen)
  • Etappe 5 (Hochfügen - Mayrhofen)
  • Etappe 6 (Mayrhofen - Pfitsch)
  • Etappe 7 (Pfitsch - Sterzing)

Einkehrstopp für Wanderer im Hotel Lamark auf der Alpenüberquerung

In Tirol führt die Strecke per Zug und Bus durch das Zillertal und dann zu Fuß weiter nach Fügen. Von hier ist es nicht mehr weit bis nach Hochfügen und zum Hotel Lamark. Wer sich also nach den Strapazen des Wanderns auf hohem Niveau verwöhnen lassen möchte, kehrt am besten im Lamark in Hochfügen ein. Weit über die Grenzen hinaus hallt der Ruf der Kochkunst von Haubenkoch Alexander Fankhauser, der hier die Gäste verwöhnt. Weil zur körperlichen Verwöhnung auch die seelische gehört, können Sie es sich nach einem ausgezeichneten Abendmenü im Lamark Spa beim Saunieren, im Hallenbad oder bei einer Anwendung gut gehen lassen.

Nach diesem regenerativen Zwischenstopp im Lamark werden Sie die nächste Etappe der Alpenüberquerung mit Leichtigkeit angehen. Wir freuen uns, eifrige Wanderer bei uns im Zillertal begrüßen und stärken zu dürfen. Was braucht es da mehr als ein gutes Abendessen, etwas Wellness und ein gemütliches Bett. Wandern, genießen, erholen, wandern: Wir freuen uns darauf, Sie in einem der schönsten Täler der Alpen willkommen zu heißen!

Alpenüberquerung Tegernsee-Sterzing

Ruhen Sie sich nach dem Wandern im Lamark aus und lassen Sie sich mit Wellness & Kulinarik verwöhnen. Das perfekte Arrangement für einen Zwischenstopp in Hochfügen mit Kulinarik auf höchstem Niveau inkl. Sportler-Frühstück und 4-Gang-Wahlmenü.

Inklusivleistungen

  • Aufenthalt in unseren gemütlichen Doppelzimmern je nach gebuchter Kategorie
  • Frühstück vom Buffet mit Müsliecke und wandergerechten Schmankerln
  • Am Abend 4-Gang-Wahlmenü im Zuge der Halbpension
  • Benützung unseres Lamark-Spa mit Hallenbad, Dampfbad, Sauna und Whirlpool
Pauschale buchen